Wilhelm-Focke-Oberschule - Neue Homepage

Die Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen hat eine neue Homepage

Die neue Homepage der Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen ist seit kurzem mit einem neuen Webauftritt online. Der neue Webauftritt bietet Schüler*innen, Lehrer*innen und allen weiteren Personen nun eine umfassende Möglichkeit, sich über die Schule zu informieren.

Jedes Jahr eine gute Tat. Dies habe ich mir auch für 2020 vorgenommen. Dieses Jahr stand die Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen Horn auf meiner Liste. Die Lehrer*innen und das gesamte weitere Personal der Schule sind sehr motiviert. Das kann man insbesondere daran sehen, wie der Schulbetrieb in der von Corona-geprägten Zeit so organisiert wird. Digitales Learning steht bei der Wilhelm-Focke-Oberschule nämlich nicht nur auf dem Papier, sondern wird auch jeden Tag gelebt. Mit Plattformen wie itslearning, Videokonferenzen via Zoom oder Teams und die Schulung von Schüler*innen über den Umgang mit der Digitalen Welt ist alles vertreten.

Alte Homepages der Wilhelm-Focke-Oberschule

Leider war die Homepage der Wilhelm-Focke-Oberschule alles andere als modern. Die Plattform hatte schon einige Jahre auf dem Buckel. Sie basierte auf dem CMS Joomla mit einem sehr veralteten Theme, welches nach dem letzten Joomla-Update nicht mehr kompatibel war und sich dann verabschiedet hat. Was dann übriggeblieben ist, entsprach nicht dem Anspruch, den die Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen sich gesetzt hatte.

Die gesamte Seite aus der veralteten technischen Basis heraus zu aktualisieren kam nicht in Betracht. Dafür waren die Inhalte und auch die Software auf einem zu alten Stand. Etwas Neues musste her. Und hier kam ich ins Spiel.

Ich habe mich als Teil meiner Tätigkeit als WordPress Agentur Bremen dazu bereit erklärt, die Homepage für die Schule vollständig neu zu konzipieren und umzusetzen. Da ich sehr große Erfahrung in der digitalen Welt mitbringe, war klar, welche Schritte als nächstes umgesetzt werden sollten. Gemeinsam mit der Schulverwaltung haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv an der Seite gearbeitet. Insbesondere ging es auch darum, welche Inhalte Schüler*innen und Eltern besonders interessieren und welche Inhalte von der alten Seite übernommen werden sollten. Neue Texte wurden geschrieben und das Menü der Internetseite vollkommen neu durchdacht. Schließlich war klar: Wir machen es besser als die vorherige Seite.

Die neue Homepage der Wilhelm-Focke-Oberschule

Die neue Homepage der Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen basiert auf dem Content Management System WordPress. Durch die große Verbreitung von WordPress und dem Einsatz eines modernen, langfristig angelegten Themes, ist nun Zukunftssicherheit gegeben. Mit der richtigen Auswahl der technischen Systeme ist es nun auch möglich, eine große Anzahl von zusätzlichen Funktionalitäten für die Schule einzubinden: Aktuelle Terminkalender, News mit moderner Masonry-Darstellung und volle Kompatibilität zu allen Endgeräten durch maximale responsive Inhalte. Die Menüführung ist klar strukturiert und ist auf allen Endgeräten sehr gut zugänglich.

Bei einem Fotoshooting mit der Klasse 6b und ihrem Lehrer Herrn Horstmann haben wir zudem einen ersten Baustein für eine vollkommen neue Visualität der Website gelegt. Hochwertige Fotografien von Schüler*innen bieten dem Leser eine vollkommen neue und moderne Sichtweise auf die Wilhelm-Focke-Oberschule in Bremen. Besonders spannend dabei: Alle Fotos wurden mit einem iPhone 11 Pro erstellt. Der Portraitmodus des iPhone 11 Pro gepaart mit guten Lichtverhältnissen ergeben am Ende wirklich tolle Fotos, die allesamt nicht mehr nachbearbeitet werden mussten.

Für mich ist dieses Projekt mit dem Onlinegang noch lange nicht vorbei. Ich habe mir vorgenommen, mich langfristig zu engagieren. Den Schüler*innen, Eltern und allen Interessierten möchten wir auch in Zukunft noch viel mehr Möglichkeiten geben, sich zu informieren und auf dem aktuellen Stand zu sein.

Ich kann nur alle Freelancer, Agenturen und Firmen dazu ermutigen, sich jedes Jahr ebenso für eine Schule oder eine anderweitige Organisation zu engagieren. Es macht Spaß und man hat das gute Gefühl, etwas Richtiges gemacht zu haben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.